Freitag, 02. November 2018         Beginn 20:00 Uhr        Eintrittspreis: € 18,00

 


 

Konsumrausch war gestern

Martin Zingsheim

"aber bitte mit ohne"

 

Foto: Georg Pieron

www.zingsheim.com

 

Besitzstreben und Konsumrausch waren gestern. Heute ist Verzicht der wahre Luxus. Wer was auf sich hält, sagt "Nein" - am besten zu allem. Vorausgesetzt, man kann es sich leisten.

 

Echte Hobbyasketen verzichten heutzutage eigentlich auf alles: Fleisch, Laktose, Religion... Überzeugungen. Auch analoge Bücherwände sind lediglich Staubfänger für Angeber aus dem letzten Jahrtausend. Wie der Privatbesitz von Autos, Fahrrädern, und Partnern. Puristen sharen [sprich: schäähren]: Geteiltes Leid ist halbes Leid; und Eigentum verpflichtet. Man kann trotzdem alles auf der Welt haben. Jedenfalls mit ohne.

 

Martin Zingsheim, die Jeanne d’Arc der neuen asketischen Trendsportart, hat sich frei gemacht. Von allem. Ein Mann. Ein Mikro. Kein Gedöns, kein Gesang und keine Pyrotechnik. Denn alles was Du hast, hat irgendwann Dich .

 

"aber bitte mit ohne" - das brandneue Solo des mit Preisen überhäuften Comedien aus Köln, in dem er sprachlich brillant Komik und rasante Gags mit kritischer Tiefenschärfe zu verbinden weiß. Zingsheim ist wie Philosophie - mit Witzen statt Fußnoten. Dadurch deutlich lustiger!!!

 

Auszeichnungen:

Seit 2011 achtzehn Auszeichnungen; die letzten waren der NDR Comedy Contest und der Salzburger Stier vor zwei Jahren.

zur Übersicht

Kartenreservierung