Freitag, 20. April 2018         Beginn 20:00 Uhr        Eintrittspreis: € 18,00

 


 

Gicht in Sicht

Holger Paetz

„Auch Veganer verwelken“

Foto: Erik Dreyer

 

www.holger-paetz.de

 

 

Die Vernunft ist nicht aufzuhalten. Ein Leben ohne Fleisch heißt Zukunft, Vitalität, Gesundheit, Sex, Frauen, Geld. Da will jeder hin. Also raspeln, schälen, hacken und jedes Blatt veredeln.

 

Aber wirklich ohne? Also ganz ohne. Allein, dass man sich immer rechtfertigen muss, warum man kein Fleisch mehr isst. Weil einem Tiere leidtun? Ach ja? Und Pflanzen tun dir nicht leid? Auch Bäume wollen leben und du wohnst in Holzmöbeln? Das stresst. Beim Essen.

 

Kann das gesund sein? „Veggie oder Nicht-Veggie“ – das ist die Frage. Fleisch oder Gemüse, Ova-Lacto-Pesco-Fructarier? Für Holger Paetz keine Frage, sondern ein Anlass geistreich über modische Blätterfresser, das Hirn von Seehofer, das Recht auf Leberkäsesemmeln, grüne Smoothies und die Christliche Soja Union zu lästern.

 

 

Aus der Presse:

Paetz ist ein durchgeknallter Unterhalter, intelligent, schlagfertig und mit obskurem Wortwitz, der einen zu Lachtränen amüsiert und die Garantie für Muskelkater im Bauch am nächsten Tag ist.“ (Schwäbische Zeitung)