Freitag 03. November 2017         Beginn 20:00 Uhr        Eintrittspreis: € 18,00

 


 

Zum zweiten Mal im Thaddäus

Fleadh

„Irish Music Flying High“

 

Foto: Simone Staron

www.fleadh.de

 

Fleadh (gesprochen Fla:a) ist gälisch und bedeutet Fest oder Party. Fleadhs gibt es in Irland landauf landab. Sie sind bei Jung und Alt sehr beliebt wegen der vielen Sessions, die sich dort spontan entwickeln, und dem großen Spaßfaktor. Bei einem Fleadh begegnen sich Musiker aus allen irischen Distrikten, musizieren und feiern gemeinsam.

Ein echter Leckerbissen in Sachen Irish Folk ist die deutsch-irische Gruppe Fleadh um den irischen Singer/Songwriter Saoirse Mhór, die sowohl ein traditionelles und fein gespieltes Repertoire hat, aber auch leicht rockige Akzente. Das brachte dem Sextett bereits beim Deutschen Pop- und Rockpreis 2013 mehrere Auszeichnungen ein. Die Band war mehrere Male in Irland auf Tour und ihr letztes Album wurde von den irischen Medien viel gespielt.

 

Im Sommer 2015 haben die Jungs mit „The Peacock‘s Feather“ ein wunderbares neues Album veröffentlicht. Doch den Vogel schoss die Band beim Deutschen Pop- und Rockpreis 2015 ab und gewannen in gleich 5 Kategorien: Bestes Trad/World Music Album, bester Folkrock Song, bester Folkrock Sänger, bestes Arrangement und bestes Blasinstrument (irischer Dudelsack).